05491 84428-0
info@hanoju.com

Pflanzenkatalog: Kurkuma / Gelbwurzel (Curcuma longa)

Pflanze:
Kurkuma/ Gelbwurzel (Curcuma longa)
Im Volksmund auch „Zauberknolle“ oder „Gewürz des Lebens“ genannt.

Herkunft:
Indien, Asien, kultiviert findet man sie auch in den Tropen!

Aussehen:
Die Kurkuma Pflanze gehört zur Familie der Ingwergewächse. Sie wird bis zu einem Meter hoch, ihre Blätter, die an Schilf erinnern, sind hellgrün. Interessant ist ihr Wurzelstock, der als Gewürz verwendet wird. Er wird getrocknet und pulverisiert. Kurkuma ist mit der Ingwer-Pflanze und dem Kardamom eng verwandt. Wie diese Pflanzen vermehrt die Kurkuma sich durch Rhizome, d. h. durch unterirdische Wurzelausläufer.

Warum Kurkuma?
Der wichtigste Inhaltsstoff der Kurkuma Pflanze ist das Curcumin. Es wird auch als Lebensmittelzusatzstoff unter dem Namen E100 verwendet. Hier dient es als Färbemittel und Geschmacksträger. Weiter enthält Kurkuma ätherische Öle.

Das Superfood schenkt Speisen eine intensiv gelbe Farbe und sorgt durch seinen würzigen, leicht erdig-bitteren Geschmack für ein besonderes Aroma. Vor allem in der indischen Küche kommt das Gewürz in vielen klassischen Gerichten zum Einsatz – zum Beispiel in Curry, Pfannkuchen oder in Gemüsebeilagen wie gebratenen Auberginen. Kurkuma schmeckt auch in Getränken – zum Beispiel einem Smoothie oder Getränken wie der „Goldenen Milch“. Und auch italienischer Pastateig oder marokkanische Gerichte werden damit veredelt.

Wichtig:
Wer Kurkuma in Kapsel- oder Tablettenform und damit in höherer Konzentration einnimmt, sollte auch an mögliche Nebenwirkungen denken. So sollten zum Beispiel Menschen, die Gallensteine haben, auf Gelbwurzel besser verzichten. Halten Magen-Darm-Beschwerden länger an, sind sie stark oder kehren sie immer wieder – unbedingt vom Arzt abklären lassen!

Zum Download des Artikels einfach hier klicken.


Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.